nach vorne Copyright:
Angela Mißlbeck 2003

nach vorne

+++ PLAYAS DEL ESTE + Via Blanca + Lagune bei Trinidad + ein geheimer Yachthafen + Ölförderung an der Nordküste +++

+++HOME +++

Palmenstrand in Guanabo, Playas del Este Sturm am Strand, Playas del Este Orchideenlaube    Turm am Strand, Playas del Este    Sonnenuntergang am Strand von Guanabo, Playas del Este    Blick zum Meer, Guanabo, Playas del Este    Blick zum Meer, Guanabo, Playas del Este    Oldtimer in Guanabo, Playas del Este    Kubaner am Strand, Playas del Este    Sturm am Strand    Valle Yumuri, Tal Humboldts, hinter Matanzas, Kuba    Ölförderung an der Nordküste Kubas    Yachthafen westlich von Havanna    Lagune und Gebirge bei Trinidad, Havanna   
PALMENSTRAND

Mehrere Kilometer lang erstrecken sich die Playas del Este, Strände östlich von Havanna. immer wieder sind sie ganz natürlich mit Palmen gesäumt.

FRÜHLINGSSTURM

Über die karibische Insel, 200 Kilometer südlich von Florida, fegen oft gewaltige Hurricans hinweg. Wir haben Glück und erleben nur einen harmlosen Sturm.

ORCHIDEEN

Diese edlen Gewächse zieren hier die Laube unserer ersten Unterkunft. Sie waren mit Abstand das Schönste daran. Wir mussten umziehen.

AUSSICHTSTURM

Vermutlich diente dieser Turm den Strandwächtern. Die patoulliieren aber stattdessen in voller Uniform am Strand entlang, und warnen Touristen vor Dieben.

ABENDSTIMMUNG

Am westlichen Ende des Strandes von Guanabo mündet ein Fluss. Die Brücke ist aus Holz. Darauf liegen in zwei Reihen lose Bleche als Fahrrillen.

BLICK AUFS MEER

Von unserer zweiten, diesmal perfekten Unterkunft führt eine ungeteerte Straße bis fast zum Strand. Auf der Holperpiste sind mehr Fahrräder als Autos unterwegs.

BLICK VON DER TERRASSE

Von der Terrasse aus sieht man die Palmen am Strand. Davor die bunten Häuser der Siedlung von Guanabo.

AMISCHLITTEN

Oldtimer sind in Kuba gängiger als neue Modelle. So gut erhalten wie dieses Exemplar auf der Fußballwiese von Guanabo (Playas del Este) sind sie allerdings selten.

JUNGE HABANEROS

Am Wochenende fahren die Hauptstädter an die Strände vor den Toren Havannas. Wir erfuhren aus geheimer Quelle: nicht zum Baden, sondern zum Trinken.

STURM AM STRAND

Winter nennen die Kubaner so ein Wetter mit viel Wind und wenig Sonne. Zum Baden war es uns wirklich zu kalt.

ÖLFÖRDERUNG

Die Via Blanca führt von Havanna östlich nach Matanzas, immer an der Küste entlang. Hinter den Playas del Este beginnt ein langer Abschnitt mit Ölförderanlagen.

VALLE YUMURI

Von der höchsten Brücke Kubas an der Via Blance blickt man ins sagenumwobene Yumuri-Tal. Hier stand auch schon Alexander Humboldt.

HAVANNA HAFEN

Fotografieren ist verboten an diesem Yachthafen im Westen Havannas. Das Militär passt auf, dass keiner die hübsche Bucht aufs Foto bannt.

LAGUNE BEI TRINIDAD

Ein Wrack liegt malerisch in der Lagune zwischen Trinidad und Playa Ancon. Dahinter türmen sich die Berge der Escambray.